Max liest Noten.JPG
Vita

Schon sehr früh kam ich mit den Illusionen des Theaters und der emotionalisierenden Kraft des Gesangs in Berührung.
Das Studium der Mathematik bot mir eine objektive Welt,
die sich ausschließlich mit eindeutig beweisbaren Phänomenen auseinandersetzt.

Matthias_Müller_-_Foto-VH-Doku.jpg
  • Studium der Mathematik mit Diplomabschluss
    an der Universität Stuttgart.

  • Gesangsstudium mit Abschluss Diplomgesangslehrer an der Hochschule für Musik Stuttgart.

  • Sechs Semester Opernchorschule unter der Leitung von Prof. Klaus Nagora und Prof. Ullrich Eistert.

  • Aufbaustudium Liedklasse bei Prof. Konrad Richter.

  • Meisterkurse bei Prof. Hans Hotter, Prof. Kurt Moll, Prof. Walter Berry, Prof. Kurt Widmer.

  • Zwei Jahre Lehrauftrag an der pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Fach Gesang.

  • Vier Jahre Lehrauftrag an der Hochschule für Kirchenmusik Esslingen im Fach Gesang.

  • Seit 1991 Lehrer an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach (Schwaben) in den Fächern Hauptfach Gesang, Stimmbildung, Unterrichtspraxis Gesang.

  • Vierzehn Jahre Stimmbildung bei den Stuttgarter Hymnus-Choknaben.

  • Veröffentlichungen zu Themen der Gesangspädagogik.

  • Mitwirkung als Solist und Chorsänger in verschieden Opernprojekten. Konzerte als Bassist im Lied- und Konzertfach.

  • Seit 1998 intensive Beschäftigung mit der Möglichkeit der computergestützten Stimmanalyse. Vorträge und Workshops zu diesem Thema u. a. bei den Internationalen Stuttgarter Stimmtagen.

  • Seit 2003 Mitglied im BDG (Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen)

  • Von 2008 bis 2015 1. Vorsitzender des Fördervereins ConTakt e.V der Berufsfachschule für Musik Krumbach.

  • Von 2012 bis Juni 2022 freier Mitarbeiter am Institut für Signalverarbeitung der Universität Stuttgart.
    Interdisziplinäres Forschungsprojekt:
    “Analyse und Klassifizierung der Stimmstruktur professioneller Gesangsstimmen.”

  • Intensive Beschäftigung und Fortbildungen zum Thema „Pädagogik des populären Gesangs“, u. a. Workshops bei Prof. Sascha Wienhausen, Lindsay Lewis, Alexander Gelhausen.

  • Von Mai 2014 bis 2018 gewähltes Vorstandsmitglied im Bundesverband deutscher Gesangspädagogen (BDG).

  • Im Oktober 2015 Veröffentlichung des Lehrbuchs „Hören – Sehen – Verstehen;
    Stimmanalyse mit VoceVista im Gesangsunterricht – eine praxisorientierte Einführung“
    im Wißner-Verlag, Augsburg.

  • Februar 2017 erfolgreicher Abschluss der Zusatzqualifikation „Pädagogik des populären Gesang“; ein 2-jähriger berufsbegleitender Lehrgang mit dem Dozententeam Prof. Noell Turner, Prof. Sascha Wienhausen, Petra Scheeser und Alexander Gelhausen.

  • Von April 2019 bis Juni 2022 Promotionsstudium zu Themen der objektiven Stimmanalyse und deren Bedeutung für die Gesangspädagogik mit Abschluss Dr. rer. medic. an der Charité Berlin.